Wie funktioniert Redis unter OS X?

databaseIm Zusammenhang mit meinem Studium bin ich beim Thema Datenbanken auf Redis gestoßen.

Darum will ich in diesem Artikel einmal zeigen wie Redis unter OS X installiert und verwendet wird.

Hier erstmal die Beschreibung von Redis aus Wikipedia:

Redis ist eine In-Memory-Datenbank mit einer einfachen Schlüssel-Werte-Datenstruktur (englisch: key value store) und gehört zur Familie der NoSQL-Datenbanken (ist also nicht relational)

Installation

Um Redis unter OS X zu installieren, verwende ich den Paketmanager Homebrew. Der Terminal Befehl sieht dann wie folgt aus:

Konfiguration

Um Redis nun zu starten reicht der Befehl:

Wenn wir das entsprechende Terminal Fenster nun schließen, ist auch der Server wieder ausgeschaltet. Damit Redis nun dauerhaft im Hintergrund läuft, machen wir daraus einen Service für launchctl. Dafür verwenden wir den folgenden Befehl:

Nun kann der Redis Server mit dem Befehl

gestartet werden und mit dem Befehl

gestoppt werden.

Test

Wurde der Redis Service gestartet, können wir dies mit dem Redis Ping prüfen. Als Antwort sollte ein Pong zurückkommen.

Wenn ich nun nur redis-cli in die Shell eingebe, öffnet sich das interaktive Terminal von Redis. Hier kann jetzt zum Beispiel mit set und get das erstes Key/Value Paar angelegt werden.

About Christian Piazzi

Ich blogge hier über alles, was mir so in meinem ITler Altag über den Weg läuft =)
Man findet mich privat bei Google+ und Twitter

Speak Your Mind

*