Fritzbox – ownCloud über das Internet erreichen

Quelle: wikipedia.de

Quelle: wikipedia.de

In den letzten Tagen  habe ich mal wieder die Zeit gefunden, meinen Homeserver neu auf zu setzten. Die Chance will ich gleich mal nutzen, um zu erklären wie ownCloud aus dem Internet erreicht werden kann.

Voraussetzung dafür ist…

Um ownCloud nun erreichbar zu machen, müssen wir die Ports 80 an unseren Homeserver weiterreichen.

Schritt 1: Portweiterleitung auf der Fritzbox

Um die Portweiterleitung auf der Fritzbox einzurichten, verbinden wir uns als erstes mit dem Webinterface. Im Menü auf der linken Seite wird anschließend der Punkt Internet -> Freigabe ausgewählt.

owncloud-FritzBox-01

Im Reiter Portfreigaben wird nun zwei neue Freigaben angelegt. Dafür klicken wir auf den Button Neue Portfreigabe.

owncloud-FritzBox-02

In der Maske die sich nun öffnet, wählen wir nun andere Anwendung aus. Im zweiten Feld legen wir einen Namen für die Portweiterleitung fest. Bei Protokoll ist TCP anzugeben. Bei von/bis Port geben wir jeweils 80 ein.

Im nächsten Schritt, wählen wir unseren Homeserver als Ziel für die Portweiterleitung aus. Zu guter letzt nochmal den Port 80 eingeben und die Eingaben mit Ok bestätigen.

owncloud-FritzBox-03

Mehr ist haben wir auf der Fritzbox nicht zu tun.

Schritt 2: DynDNS zu den trusted_domains bei owncloud aufnehmen

Nachdem die Portweiterleitung auf der Fritzbox eingerichtet ist, muss noch der DynDNS Name bei den Trusted Site von ownCloud aufgenommen werden. Dafür verbinden wir uns via ssh auf unseren ownCloud Server. Im ownCloud Verzeichnis befindet sich ein weiteres Verzeichnis mit dem Namen config. In diesem liegt auch eine Datein mit dem Namen config.php. Diese rufen wir mit einem Editor unserer Wahl auf.

Hier gibt es nun einige Einstellungsmöglichkeiten. Für uns ist der Eintrag trusted_domains mit dem dazu folgenden Array interessant. In diesem Array tragen wir nun unseren DynDNS Namen ein. Der Eintrag sollte dann ungefähr so aussehen:

Haben wir den Eintrag gespeichert, starten wir den Apache Server einmal neu.

Schritt 3: Testen des Zugriffes von extern

Zu guter letzt wollen wir noch von einem anderen Standort aus den Zugriff auf unser ownCloud testen. Dies geht zb. von der Arbeit oder einem Freund. Wir rufen einfach unseren DynDNS Namen im Browser auf.

Sind alle Einstellungen richtig, bekommt man die Anmeldemaske von ownCloud zu sehen.

owncloud-DynDNS-test

About Christian Piazzi

Ich blogge hier über alles, was mir so in meinem ITler Altag über den Weg läuft =)
Man findet mich privat bei Google+ und Twitter

Comments

  1. Ich habe festgestellt, dass in der neuen Version von Owncloud 8.3.1 die Zeile ” 0 => ‘meine.dyndns.domaine.de’,” ohne “0 =>’ sein muss bei mehr als 1. IP. Analog dazu haben die auch das Owncloud Manual auf der Hoempage angepasst: https://doc.owncloud.org/server/7.0/admin_manual/configuration/config_sample_php_parameters.html

    Dann gings bei mir

  2. Hallo Christian,

    da Du ja offensichtlich auch die Fritzbox verwendest und Ownlcoud, kannst Du mir vielleicht helfen. In Owncloud 8 verwende ich die App News als Feed Aggregator. Seitdem ich die Fritzbox eingerichtet habe, können die Feeds aber nicht mehr aktualisiert werden. Bei neuen Feeds gibt es einen Timeout. Portfreigabe liegt wie oben beschrieben vor, von außerhalb kann ich auch auf Owncloud zugreifen (Handytest bei deaktiviertem WLAN). Zwar ist zwischen der Owncloud NAS und der Fritzbox noch ein weiterer Router, aber der war vorher auch schon vorhand und es lief. Hast Du eine Idee, was ich prüfen könnte?

    • Christian Piazzi says:

      Hallo Fraggle,

      Danke für dein Kommentar. Ich benutze dies Funktion leider nicht und bin mir auch nicht sicher ob ich die helfen kann. Was hast du den genau auf der FritzBox eingerichtet? Wie sah dein Setup vorher aus?

      Gruß

      Christian

      • Hi Christian,

        danke für die Antwort. Mittlerweile konnte ich das Problem lösen. Durch die gesamten Umstellungen hat sich bei mir der Gateway geändert und ich hatte vergessen, daß ich das in der NAS selber auch anpassen muß. Das war der Grund, warum ich zwar auf die NAS kam, sie aber nicht raus konnte 😉

Speak Your Mind

*