Icinga 2 – Host- und Servicegruppen

Heute wollen wir mal Host- und Servicegroup in Icinga 2 anlegen. Diese Gruppen werden verwendet um Objekte (Host/Services) zu gruppieren. Dies erleichtert unter anderem die Konfiguration und ist auch für das Suchen bzw. Anzeigen im Frontend nützlich. Gerade in größeren Setup erleichtert eine Struktur aus Host- und Servicegroup den Konfigurationsarbeit und die Fehlersuche erheblich.

Um die benötigte Konfigurationsdatei anzulegen wechseln wir als erstes in das Verzeichnis /etc/icinga2/conf.d. Hier legen wir eine Datei mit dem Namen groups.conf an.

Diese Datei öffnen wir nun mit einem Editor unserer Wahl und füllen diese zum Beispiel mit dem folgenden Inhalt:

Der erste Eintrag ist eine Hostgroup für meine Linux Server. Bei dem display_name handelt es sich um die Bezeichnung die später im Icinga Web angezeigt wird. Damit der Hostgroup auch gleich alle Host mit dem Betriebssytem Linux zugeordnet werden, assign ich der Hostgroup alle Hosts die in der Variable für das Betriebssystem (OS / Operating System) Linux stehen haben.
Das gleiche Prinzip findet Anwendung bei der Servicegroup. Hier habe ich als Beispiel den Festplattencheck verwendet. Dieser kann über die Variable check_command ausgelesen werden.

Das war es auch schon soweit zum Thema Host- und Servicegroups.

 

About Christian Piazzi

Ich blogge hier über alles, was mir so in meinem ITler Altag über den Weg läuft =)
Man findet mich privat bei Google+ und Twitter

Speak Your Mind

*