OTRS 5 unter CentOS 7 richtig installieren

In diesem Artikel werde ich die Installation von OTRS 5 unter CentOS 7 erläutern.

SELinux deaktivieren

Da es für OTRS kein SELinux Profil gibt, müssen wir dieses ausschalten. Mit dem Befehl sestatus können wir uns den aktuellen Status von SELinux anzeigen lassen:

Um nun SELinux zu deaktivieren, wird die Datei /etc/selinux/conf mit einem Editor geöffnet. Der Inhalt sollte dann wie folgt aussehen:

Wenn wir nun sestatus erneut eingeben, sehen wir das SELinux deaktiviert ist.

Datenbank installieren

Für die Verwaltung der Daten in OTRS installieren wir eine MySQL Datenbank. Der entsprechende Fork für CentOS nennt sich MariaDB. Für die Installation kann einfach folgender Befehl verwendet werden:

Mit dem echo in dem Befehl, setzen wir gleich ein paar Einstellungen in /etc/my.cnf.d/otrs.cnf

Installation OTRS 5

Nun beginnen wir mit der eigentlichen OTRS Installation. Mit dem folgenden Befehl kann die aktuelle Version (zu Zeit des Artikels) heruntergeladen und installiert werden:

Weitere Abhängigkeiten

Damit das ganze Setup gut läuft, sollten noch die folgenden Pakete installiert werden. Man kann auch einige davon weg lassen, was allerdings hin und wieder zu komischen Phänomenen führt.

Firewall und Webserver konfigurieren

Damit es nun weiter gehen kann, müssen wir noch den Webserver starten und eine Regel in der Firewall hinterlegen.

 

OTRS Webinstallation

Den Rest der Installation führen wir im Browser durch. Um den Installer aufzurufen gebt ihr folgendes in euren Browser ein.

Im ersten Fenster sehen wir alle Niederlassungen der OTRS Entwickler. Unten recht kann man einfach auf weiter klicken.

otrs-web-install-01

Nun müssen die Lizenzbedingungen akzeptiert werden.

otrs-web-install-02

Nun werden wir gefragt welchen Datenbankart wir verwenden wollen und ob wir eine neue Datenbank anlegen möchten. Wir wählen hier MySQL und Datenbank anlegen.

otrs-web-install-03

Jetzt müssen wir ein paar Daten zu MySQL eingeben. Wenn ihr wie ich eine Testinstallation macht, könnt ihr die Einstellungen so lassen.

otrs-web-install-04

Dann wird auf Einstellungen prüfen geklickt. Wenn alles passt, bekommen wir noch gesagt was nun angelegt wird. Dies bestätigen wir mit weiter

otrs-web-install-05

Als nächste werden wir darüber informiert, dass die Datenbank angelegt werden konnte und Daten importiert wurden.

otrs-web-install-06

Jetzt müssen noch einige Server-Einstellungen getroffen werden. Ich lasse für meine Test Installation alles wie es ist. Für ein produktives System sollten die Einstellungen aber entsprechen getroffen werden.

otrs-web-install-07

Im Nächsten Fenster können wir noch Mail-Einstellungen treffen. Diesen Punkt überspringe ich.

otrs-web-install-08

Nun haben wir die Installation abgeschlossen. Wir bekommen nun Username und Passwort für das Weblogin angezeigt. Diese sollten wir uns speichern.

otrs-web-install-09

Wenn wir die URL nun aufrufen und unsere Username/Passwort Kombination eingeben, können wir uns in OTRS einloggen.

otrs-web-install-10

About Christian Piazzi

Ich blogge hier über alles, was mir so in meinem ITler Altag über den Weg läuft =)
Man findet mich privat bei Google+ und Twitter

Comments

  1. Das deaktivierte SELinux ist erst nach einem Reboot wirklich aus. Ohne Reboot kommt man mit setenforce 0 erst mal weiter.

Speak Your Mind

*