Soft- und Hardlinks unter Linux

KetteIm Zuge der Vorbereitung auf LPIC schauen wir uns heute mal die Erstellung von Verknüpfungen (Links) unter Linux an. Unterschieden wird hier in Softlinks und Hardlinks.

Bei einem Softlink handelt es sich um eine Referenz auf ein Verzeichnis bzw. auf eine Datei. Wenn wir diese Datei verschieben oder löschen, ist der Softlink nicht mehr zu gebrauchen und produziert einen Fehler. Das ganze ist in etwa vergleichbar mit einer Verknüpfung unter Windows. Will man so einen Softlink anlegen, dann sieht das so aus:

Beim Hardlink sei als erstes erwähnt, dass man diesen nur bei Dateien Verwenden kann. Dies liegt daran, dass ein Hardlink die Datei direkt referenziert. Wenn wir diese Datei verschieben oder sogar löschen, bleibt diese trotzdem erreichbar. Ist die Zieldatei gelöscht,, dann bleibt der Inhalt der Datei trotzdem erhalten und ist noch lesbar. Ein Hardlink wird so angelegt:

 

About Christian Piazzi

Ich blogge hier über alles, was mir so in meinem ITler Altag über den Weg läuft =)
Man findet mich privat bei Google+ und Twitter

Speak Your Mind

*