Dr. Racket 5.3.1: Konstanten anlegen und verwenden

Heute will ich euch mal erklären, wie ihr mit Konstanten in Dr. Racket umgeht.

Eine Konstante, ist ein Wert der sich im kompletten Programmablauf nicht ändert. Wofür braucht man sowas? Nehmen wir mal an wir wollen ein Programm schreiben, das mehrere Kreise berechnen muss. Für jede Berechnung benötigen wir die Zahl Pi. Wir könnten nun jedesmal die selber diese Zahl (3.14) in den Quellcode schreiben. Sagen wir einfach mal Beispielsweise, ihr habt dies Zahl nun 15 mal in eurem Quellcode. Jetzt kommt jemand und will die Berechnungen genau haben. Ihr sollt also nicht mit 3.14 rechnen sondern mit 3.14159. Nun müsst ihr den Quellcode an 15 verschieden Stellen ändern. Die Wahrscheinlichkeit das ihr dabei eine vergesst oder sich ein Fehler einschleicht ist sehr groß. Darum erstellen wir einfach eine Konstante mit einem Namen und einem Wert und verwenden im rest des Programmes nur noch den Namen. Sollte sich nun unser Wert ändern, müssen wir diesen nur an einer einzigen Stelle ändern.
Kommen wir zurück zu Dr. Racket. Um eine solche Konstante anzulegen verwendet wir den folgenden Code:

Wir habt nun dem Namen Pi und den Wert 3.14159 miteinander verknüpft. Wenn wir die Konstante nun verwenden wollt, dann verwenden wir folgenden Code:

Hier haben wir zum Beispiel einfach die Zahl Pi mit der Zahl zwei addiert.

About Christian Piazzi

Ich blogge hier über alles, was mir so in meinem ITler Altag über den Weg läuft =)
Man findet mich privat bei Google+ und Twitter

Speak Your Mind

*